News / Presse

„HECTOR“ und „MATRIX“: die neue Konzepteber-Generation

German Piétrain stellt mit „HECTOR“ und „MATRIX“ eine neue Konzepteber-Generation vor

Im Rahmen der laufenden Maßnahmen zur Weiterentwicklung des German Piétrain-Zucht-programms stellt German Genetic im Rahmen einer Pressekonferenz auf der EUROTIER 2016 mit „HECTOR“ und „MATRIX“ eine neue Konzepteber-Generation vor.

                          

Das Profil des seit 2 Jahren erfolgreich am Markt etablierten HECTOR-Ebers, der bereits bisher eindrücklich für Merkmale der Mastleistung steht, wird weiter geschärft. Innerhalb der Zuchtwert-schätzung werden zukünftig tägliche Zunahmen und Futterverwertung noch stärker gewichtet. Pa-rallel weisen HECTOR-Eber zukünftig mindestens einen Gesamtzuchtwert von 140 Punkten auf und zeigen ihre Qualitäten in überragenden Teilzuchtwerten für Zunahmen, Futterverwertung und Vitalität. Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass die bekannt guten Schlachtkörperqualitäten aus dem German Piétrain-Zuchtprogramm dabei erhalten bleiben.

Neu im Eberportfolio ist der MATRIX-Eber, dessen Schwerpunkt maßgeblich in der Schlachtkör-perqualität liegt. Eber aus der MATRIX-Linie zeigen dabei -ebenso wie die HECTOR-Eber- im Gesamtzuchtwert eine überzeugende  Leistung von mindestens 140 Zuchtwertpunkten und weisen insbesondere in den Teilzuchtwerten für die Merkmale der Schlachtleistung und AutoFOM-Klassifizierung eine exzellente Leistungsveranlagung auf.

Neu wird auch die Ausweisung von zusätzlichen Merkmalen sein: HECTOR und MATRIX Eber, die sich im Bereich der Ebermast durch extrem geringe Vererbung von Ebergeruch auszeichnen, werden mit dem INODORUS-Label ausgestattet. Gleiches gilt für Eber mit höchster Fleischquali-tät durch das Label GOURMET und für reinerbige Coli-Resistenz durch das Label COLIN.

„Wir versprechen uns von dieser klaren Ausrichtung für die Zukunft noch mehr Erfolg und Trans-parenz im Ferkelerzeuger-, aber auch im Mastbetrieb“ so die Zuchtleiter Albrecht Weber und Dr. Jan Bielfeldt. Beide Konzepteberlinien sind ab 2017 in den führenden Besamungsstationen Deutschlands erhältlich.

SZV, 15.11.2016

Download Pressemeldung